AKTUELLES

x

Hier finden Sie die aktuellsten Neuigkeiten

Mittwoch 01.02.17

Kurszeiten im Bewegungsraum...

Montag und Donnerstag 8.30uhr - 9.25uhr....FAYO (Faszien Yoga)

Montag 17.45uhr..Medical Fitness

Dienstag 17.15uhr...18.20uhr...19.30.. jeweils 55Minuten..Medical Fitness

Mittwoch 18.00uhr Medical Fitness

die Kurse sind so konzipeirt, daß sie für ALLE Teilnehmer durhführbar sind..die Inhalte entsprechen unseren heutigen Anforderungen nach mehr Bewegung "anderer Bewegung" als der Alltag uns täglich vorgibt...

Bei Intersse bitte anrufen unter 06721 13899..und weitere Infos erhalten....

Donnerstag 15.12.16

heute letzter FAYO Kurstag...der neue Kurs beginnt am 19.1.17..2 Plätz sind noch frei...also schnell entscheiden....

Sonntag 06.11.16

ich freue mich sehr auf den Donnerstag 10.11.16.....der neue FAYO-Kurs ist voll besetzt und wir starten für 5Kursstunden bis zum 15.12.16...danach kann ganz geschmeidig Weihnachten eingeläutet werden...

Freitag 21.10.16

in meinen bestehenden Kursen kann ich wieder neue Teilnehmer aufnehmen....

DIENSTAGS 17.15uhr...auch für Neueinsteiger...


Samstag 15.10.16

Neuer Kurs FAYO , bekannt aus der "BUNTE-Gesundheit" und "HÖRZU"

beginnt Donnerstags 10.11.16 um 9.00uhr....

5 Stunden bis 15.12.16...

Anmeldung unter dieser Webseite..Kontaktformular oder

06721-13899

Dienstag 11.10.16

BEMER-Fachvortrag am 29.10.16 um 14uhr im Hildegardforum....

Freitag 07.10.16

Auszug aus dem Heft COMED über die geniale Gemmotherapieaus der Natur
48 Dezember | 2015 CO.med
Die Gemmotherapie
Gesundheit und Heilung durch Pflanzenknospen aus embryonalem Stammgewebe
Peter Schwarz
Die Gemmotherapie ist eine spezielle und
sanfte Form der Behandlung mit Pflanzen
und kann gewissermaßen als Schwester der
Phytotherapie betrachtet werden. In der
Gemmotherapie werden überwiegend
Knospen (lateinisch „gemmae“) sowie an-
deres junges teilungsfähiges und somit ak-
tives Pflanzengewebe eingesetzt. Gemmo-
therapeutika eignen sich für eine Vielzahl
von chronischen und akuten Erkrankungen
und fördern die Ausscheidungs- und Rege-
nerationsprozesse. Sie können dabei so-
wohl in Form einer Monotherapie als auch
als Begleittherapie zu einer phytothera-
peutischen, homöopathischen oder kon-
ventionellen Behandlung verabfolgt wer-
den. Parallel verabreicht ergänzen Gem-
motherapeutika andere Medikamente in
ihrer Wirkung und beschleunigen die Hei-
lung. In meinem Artikel werden die Gem-
mopräparate Eiche und Mammutbaum vor-
gestellt, mit welchen ich in meiner Praxis
sehr gute Erfahrungen sammeln konnte.
Historisches
Die Gemmotherapie wurde zuerst in Frankreich
durch den belgischen Arzt Dr. Pol Henry
populär, welcher während des Zweiten Weltkriegs
an den Universitäten Brüssel und Gent
Medizin studierte. Von der Naturheilkunde
fasziniert, wandte er sich früh der Phytotherapie
zu. Dr. Pol Henry war ein großer Beobachter
der Natur. Inspiriert durch die pharmakologische
Kraft von Extrakten aus Knospen
entwickelte er ein neues therapeutisches
Verfahren. Er konnte in zahlreichen Untersuchungen
belegen, dass das mitotisch aktive
embryonale Pflanzengewebe ein Maximum
an Energie und Informationen für die Entwicklung
des Organismus enthält. Gibt man
diese Informationen in den menschlichen
Körper, so wird es möglich, fehlgesteuerte
Prozesse zu reparieren und somit eine Regeneration
herbeizuführen. Dr. Pol Henry nannte
den damit in Gang gesetzten Heilungsprozess
„Phytoembryotherapie“.
Henry veröffentlichte die Basis seiner Methode
und die klinischen Ergebnisse seines
neuen pflanzlichen Verfahrens im Jahre
1970. Durch seine vielen Vorträge, sowohl
in Belgien als auch außerhalb, erlangte Dr.
Pol Henry eine internationale Reputation
und wurde Präsident der französischen Gesellschaft
für Biotherapie.
Wie wirkt die Gemmotherapie
Die Gemmotherapie ist eine spezielle und
sanfte Form der Therapie mit frischen Pflan-
zen. Sie macht das Lebendigste der Pflanzen,
nämlich Knospen, Triebspitzen, junge Schöss-
linge oder wachsende Wurzelspitzen als Heil-
und Regenerationskraft für den Menschen
nutzbar.
Die besonderen, in Teilung und Wachstum
begriffenen embryonalen Pflanzenzellen
(Meristeme) enthalten eine Fülle von sehr
spezifischen Inhaltsstoffen wieWachstumsfaktoren
(Auxine) und Nukleinsäuren, welche
zum Teil in den Blättern und Blüten fehlen.
Die in der Gemmotherapie verwendeten
Pflanzenteile enthalten das gesamte genetische
Programm, das heißt, in ihnen steckt
die meiste Kraft und die ganze Energie der
zukünftigen Pflanze, womit man unschwer
erkennen kann, welche Vitalität in einem
Gemmopräparat für die Anwendung zur Verfügung
steht.
Empirisch weißman, dass Auszüge der mitotisch
aktiven Zellverbände sehr rege in den
menschlichen Stoffwechsel und Organismus
eingreifen sowie die Zellregeneration und
die Zellerneuerung effizient unterstützen.
Ein Gemmotherapeutikum wirkt läuternd,
ausleitend und regulierend.
Die ersten wissenschaftlichen Untersuchungen
zur Wirksamkeit gehen auf die 1950er
Jahre zurück. Seither haben eine Vielzahl
pharmakologischer und analytischer Studien
die Resultate aus klinischen Experimenten
untermauert. Eine Behandlung mit
Gemmotherapeutika ist zum Beispiel sinnvoll
nach Infektionen und Antibiotikatherapien,
da durch sie die Bildung der Mikro- und
Makrophagen angeregt und somit die Phagozytosetätigkeit
gesteigert wird, was den
Abbau von Bakterien, Fremdpartikeln und
Resttoxinen erleichtert.
Gemmotherapeutika können bei einer Vielzahl
von akuten und chronischen Erkrankungen
eingesetzt werden, wie beispielsweise:
• Allergische Erkrankungen: Heuschnupfen,
Asthma, Ekzeme
• Erkrankungen der Atemwege: Bronchitis
• Erkrankungen des Bewegungsapparates:
Rheuma
• Hauterkrankungen
• Erkrankungen des Verdauungstraktes:
Gastritis, Reizdarm
• Erkrankungen des Stoffwechsels: Gicht
und Fettstoffwechselstörungen
• Rezidivierende Blasenentzündungen

Samstag 24.09.16

es sind noch einige Plätze in meinem Bewegungsraum frei...

Dienstag 18.20uhr 1 Platz

Mittwoch 18uhr     1 Platz....na dann auf die Plätze fertig loooossss...

Dienstag 13.9.16

jetzt habe ich alle meine Blogs aus versehen gelöscht..na ja...

neues aus der Praxis...Gemmotherapie...die Knospentherapie, eine Spezialisierung der Phytotherapie...man darf gespannt sein..neben den Schüssler-Salzen eine weiterer starker Partner für meine Patienten...

Dienstag 13.9.16 

der Oktober wirft seine Schatten voraus und so komme ich meinem Seminar "FaYo" immer näher...das folgende sagt Dr. Robert Schleip über das neue Bewegungskonzept:

"Wer sich um seine Fasziengesundheit kümmern möchte, braucht ein adäquat darauf abgestimmtes und mit mehrgelenkigen Dehnimpulsen ausgestattetes Stimulations-Training.

Der Besuch eines Fitnessstudios oder ein Ausdauertraining reichen meist nicht aus, da sie auf andere Gewebearten ausgerichtet sind. fayo® stellt einen hochmodernen und durchdachten Ansatz dar, um das körperweite Faszien-Netzwerk des Menschen – von der Plantarfaszie an der Fußsohle bis zur Fascia nuchae des oberen Nackens – geschmeidig und gesund zu halten, sowie eine schmerzhafte Verfilzung, Verklebung und verletzungsfördernde Sprödigkeit dieses komplexen Zugspannungs-Netzwerks im Alltag zu verhindern.

fayo® setzt neue Maßstäbe im Bereich der auf Faszien- und Gesundheitsoptimierung sowie Schmerzfreiheit ausgerichteten Bewegungsmethoden."

 Dr. Robert Schleip 

so, dann kanns bald los gehen...


Archiv-Eintragungen der Rubrik "Aktuelles"

Sonntag, 8. Februar 2015
Neur Kurs im Bewegungsraum


Ab 24.2.15 gibt es wieder einen neuen Kurs zum Thema Rückenschmerzen, Schulter-Arm-Syndrom usw.
Der Kurs beinhaltet die wirkungsvollsten Übungen aus Yoga,Pilates,Engpasssdehnungen, LnB-motion usw.
die Faszien wirds freuen...Veklebungen werden gelöst, das Ergebnis ist die Schmerzfreiheit...

Beginn 24.2.15
Uhrzeit 18.20Uhr - 19.15uhr

Es gibt noch 2 Plätze...also ran an die Faszien...
Nähere Infos unter 06721 -13899

Montag, 22. September 2014
Neue Kurse...Geschmeidig durch Faszientraining


Ab Mitte November wird es in meinem Bewegungsraum einen neuen Kurs geben.....Spezielles Faszientraining also Bindegewebstraining für mehr Flexibilität und weniger verspannte Muskeln...somit weniger Schmerzen....

Wann ??? genauer Termin bald Online....vorab.:

Dienstag 18.30uhr - 19.15uhr
Donnerstag 18.30uhr - 19.15uhr

Anmeldung erforderlich

Montag, 15. September 2014
Die Herbstkur für ihre Gesundheit


Die Herbstkur ist ein naturheilkundliches Konzept das traditionell zur Gesunderhaltung von Körper, Geist und Seele eingesetzt wird.
Der Wechsel der Jahreszeiten kann eine enorme Anstrengung für den Organismus bedeuten. Ihn dabei zu unterstützen ist sinnvoll und wichtig um auch gut durch den Winter zu kommen.
Da der Herbst in seiner Qualität als trocken und kalt gilt wird der Stoffwechsel dementsprechend heruntergefahren. Auch das Blut wird weniger bewegt, zumal wir uns, durch die wetterbedingte Veränderungen mehr inhäusig bewegen. Somit kommt es eher zu Stauungen im Lymphabfluß und damit verbunden zu verschiedenen anderen Krankheitssymptomen. Ebenso zu Stimmungsschwankungen und Melancholie.
Ich empfehle möglichst bald mit einer "Vorkur", ca. 2-3 Wochen vor der eigentlichen Herbstkur zu beginnen um den Körper vorzubereiten. Gerade für Menschen die sich kraftlos fühlen sollten unbedingt mit der "Vorkur" beginnen um daran die eigentliche Kur erfolgreich anzuschließen.

Begonnen werden kann sofort.
Nach 2-3Wochen starten wir dann mit der eigentlichen Herbstkur.. ca. 29.9.14...

Bitte telefonische Anmeldung unter 06721- 13899

Montag, 8. September 2014
Qualitätssicherungsprüfung bestanden


Am 29.7.2014 habe ich die Qualitätssicherungsprüng "Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht" bestanden .
Somit bin ich LnB-Praxis und kann meinen Patienten noch mehr Kompetenz bieten.
(http://naturheilpraxis-ramroth.de/assets/plugindata/w2dblgda7a86b30d2cf5e75299619be0ec10e8/pic1410170722.jpg)

Samstag, 22. März 2014
Neues Ernährungskonzept jetzt in der Praxis...HABITUS 24...

Ab sofort gibt es ein medizinisches Ernährungskonzept in meiner Praxis.
Sehr lange Jahre beschäftigt mich schon das Thema und nun habe ich ein für meine Patienten und Kunden excellentes Konzept gefunden.
Diese Ernährungsumstellung darf nur in Artzpraxen und in Heilpraktikerkreisen angewendet erden.
Betreuung während und VORALLEM nach der Umstellung stehen ganz oben auf der Erfolgsliste...
Jeden ersten und dritten Donnerstag um 19Uhr gibt es eine kostenlose Infoveranstaltung.

Bitte zu dieser Infoverantaltung anmelden...es gibt nur begrenzt freie Plätze.....

Montag, 3. Februar 2014
Ausleitungskur in der Naturheilpraxis


Leber,Nieren,Lymphsystem aktivieren und von Giftstoffen befreien!
Der Turbostart fürs Frühjahr

Infoabend Freitag 21.02.2014 18Uhr
- wie läuft die Kur ab
- was brauche ich dazu
- was passiert im Körper
- wie läuft gleichzeitig die Ernährungsumstellung

Zusätzlich Fachvortrag Hildegard Mensch (Heilpraktikerin) über zusätzliche Möglichkeit einer Colon-Hydro-Anwendung,Eigenblut oder VitaminC-Infusion während der Kur .

Beginn und Start der Ausleitungskur Montag 10.3.2014
Es gibt insgesamt 3 feste Termine für die Teilnehmer:
1. Termin Freitag 7.03.14 18uhr
2. Termin Freitag 28.3.14 18uhr
3. Termin Freitag 11.4.14 18uhr Resümee´...
an jedem Termin werden bestimmte Themen behandelt...
z.b. Säure-Basenhaushalt...Vitamine,Mineralstoffe...oder die Teilnehmer entschließen sich über die eigenen Erfahrungen während der Anwendung zu sprechen und es kommt dann automatisch zu einer informativen Diskussionsrunde....

Zusätzlich hat jeder Teilnehmer einen Einzeltermin für eine Ausleitungs-Regenerations-Körperbehandlung...Termin ist flexibel....

Es gibt für die Teilnehmer immer die Möglichkeit mich per Mail,Telefon zu kontaktieren und persönliche Fragen zu stellen...

In der Woche 13.4-17.4.14 endet die Ausleitungskur

Dienstag, 22. Oktober 2013
Neuer Gymnastikkurs ab Januar 2014


ab Januar 2014 wird es wieder einen neuen Gymnastikkurs geben...
Name : Funktional Body Moves
wann : Mittwochs ab 17.45uhr
erstmal 6 Stunden, ca. 50 Minuten...

Dieser Kurs fördert dann auch das Herz/Kreislaufsystem...also ein sogenannter "BODY-FIT" der mit kleinen Hantel,(wir werden mit 0,5liter Wasserflaschen arbeiten...dh.h mit 0,5kg) Gummibändern usw. Er verfolgt eine andere Absicht...also mehr Grundlagenausdauer als die bisherigen Pilates und Co.-Kurse!!!!
Außerdem hat in dieser Kurs die sogenannte "BODENFORM" aus der Schmerztherapie, d.h 15Minuten Engpassdehnungen für den ganzen Körper und das in jeder einzelnen Kursstunde...

also...anmelden...es sind nur 6 Plätze zu vergeben!!!

Montag, 9. September 2013
Neue Gymnastikkurse ab Herbst 2013 "Dynamisches Ganzkörperkonzept"


Wilkommen in der Welt der ganzheitlichen Bewegung
neues dynamisches Bewegungskonzept

In diesem neuen Bewegungskonzept vereinigen sich Kraft, Beweglichkeit,Koordination und Entspannung zu einer interessanten Kombination.
Das muskulärfasciale Gleichgewicht,Fehlbelastung der Gelenke,der Wirbelsäule wird durch die ausgewählten Übungen wieder hergestellt.
Durch die Kleingruppe - max. 6 Personen - und durch die Bewegungskontrolle seitens der Trainerin kann die ganze "StruKtur - Mensch" unterstützt und gefordert werden

Termin : 30.09.13 - 02.12.13 Montag
Uhrzeit: 17.45Uhr - 18.40Uhr
Anzahl : 10 Unterrichtseinheiten

Termin : 01.10.13 - 03.12.13 Dienstag
Uhrzeit : 18.25uhr - 19.20 Uhr
Anzahl : 10 Unterrichtseinheiten

Anmeldeschluß 22.9.13

Freitag, 19. Juli 2013
Neue Gymnastikkurse ab Herbst 2013 "Dynamisches Ganzkörperkonzept"


ab Herbst 2013 wird es neue Gymnastikkurse in meinem Bewegungsraum geben...ein dynamisches Ganzkörperkonzept, angelehnt an die Schmerztherapie nach "Liebscher und Bracht" .
Die 27 Engpassdehnung , Bewegungskräftigung und vieles mehr werden Inhalt sein..

Sonntag, 26. Mai 2013
Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht


Am Samstag, den 25.5.13 fand in Gersfeld (Rhön) unser alljährliches Partnerschaftstreffen von der Schmerztherapie "Liebscher-Bracht" statt.
Gersfeld selbst, ein ganz kleiner Ort liegt total malerisch in der Rhön, hat eine wunderschöne, ganz kleine Fußgängerzone, ein entzückendes Schloss sowie einen sehenswerten Wildpark..empfehlenswert...!!!

Auf dieser Fortbildung gab es wieder neue,innovative Behandlungsmöglichkeiten...Hauptthema diese Mal
"die Behandlung und die Engpassdehnungen beim Bandscheibenvorfall".
Sehr interessant mit modifizierten Engpassdehnungen für Menschen in Akutstadium..

Die Bücher "der Schmerzcode" von Roland und seiner Frau Petra liegen nun in der neuen Auflage vor...
ebenso das Buch "Schmerzfrei..das Selbsthilfeprgramm für Ihren UNTEREN RÜCKEN" ...seehr empfehlenswert..liest sich fast wie ein Roman mit vielen guten Tipps im Akutfall, wenn grad kein Therapeut zur Hand ist..auch sehr gut erklärtwieso die Schmerzen auftreten und ein konkretes Übungs und Dehnungsprogramm zum "gleich-los-legen..

Sonntag, 26. Mai 2013
Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht


Roland Liebscher-Bracht und seine Frau Dr. Petra Bracht waren am 22.5.13 erneut in der RTL-Sendung "Stern-TV"
zu sehen...Auch dort haben sie wiederum erfolgreich Patienten mit angeblich aussichtslosen Diagnosen therapiert.

Wer interessiert ist, geht bitte auf die Internetseite von:
www.liebscher-bracht.com

Freitag, 15. Februar 2013
Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht


...für nähere Information bitte die Internetseite von Liebscher und Bracht www.LnB.com ansehen.
Es gibt auch einige sehr empfehlenswerte Videos z.B der Besuch von Herrn Liebscher und Frau Dr. Bracht bei
Günther Jauch...auch in "youtube" tummeln sich einige informative Videos..es lohnt sich die Internetseite von Liebscher und Bracht zu durchstöbern..

Dienstag, 20. November 2012
VORSICHT ZUCKER


DDG Pressemeldungen
Archiv
Presseschau
Pressetermine
DDG in den Medien
Pressestelle

Presse » DDG Pressemeldungen

diesen Text habe ich aus dem Internet kopiert weil er mir
sehr wichtig erscheint...ist also NICHT durch mich entstanden...Copywrite bleibt bei der DDG

15.11.2012
Versteckte Zucker schaden der Gesundheit


Die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) warnt vor den gesundheitsschädlichen Folgen eines unkontrollierten Zuckerkonsums. „In vielen Fertigprodukten stecken erhebliche Mengen Zucker, ohne dass sich die Konsumenten dessen bewusst wären“, erklärt Dr. Dietrich Garlichs, Geschäftsführer der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) aus Berlin. Nicht nur in Schokolade, Eis oder Softdrinks, sondern auch in Ketchup, Schinken oder Brot versteckt sich Zucker. Die Folgen sind Übergewicht, Diabetes und Herzkreislauf-Erkrankungen. Anlass für die Warnung der DDG ist die Ankündigung der Wirtschaftlichen Vereinigung Zucker e. V., eine Kampagne zur „nachhaltigen Imageverbesserung des Produktes Zucker“ zu starten. „Notwendig ist keine Imageverbesserung, sondern Verbraucheraufklärung über einen kontrollierten, moderaten Zuckerkonsum“, kritisiert der DDG-Experte.

Im Schnitt verzehrt jeder Bundesbürger pro Jahr über 35 Kilogramm Zucker, fast 100 Gramm täglich – doppelt so viel, wie eine gesunde Ernährung vorsieht. Dass viele Menschen so große Mengen zu sich nehmen, liegt zum Teil am Stoff selbst. „Zucker kann ähnlich wie eine Sucht wirken, er macht Appetit auf mehr“, sagt Garlichs. Der Grund: Zucker gelangt ohne Umwege direkt in die Blutbahn, treibt den Blutzuckerspiegel hoch und lässt ihn ebenso schnell wieder abfallen – mit dem Ergebnis, dass sich der Hunger erneut meldet. Zudem ist die Empfänglichkeit für Süßes im Menschen angelegt. „Süße signalisiert uns seit Jahrtausenden, dass Nahrung nicht giftig ist“, erläutert Garlichs.
Hinzu kommt der Umstand, dass viele Lebensmittel mehr Zucker enthalten, als den Verbrauchern häufig bewusst ist. Wer die Zutatenlisten studiert, kann schnell eine lange Reihe an Bezeichnungen zusammen stellen, die für Zucker stehen: Saccharose, Lactose, Fructose (-sirup), Fruchtzucker, Glucose(-sirup), Traubenzucker, Invertzuckersirup, Dextrose, Maltodextrin(e), Dextrine. „Laien sind diese Fachbegriffe oft nicht bekannt“, betont Garlichs. Wenig Aufklärung verspricht sich die DDG an dieser Stelle von der geplanten Kampagne der Wirtschaftlichen Vereinigung Zucker e. V. (WZV). „Zu befürchten ist eher, dass es hier rein um Imageverbesserung geht, um den Konsum anzuregen“, bedauert Garlichs. Die WZV-Kampagne soll in Kürze mit einem Jahresetat von rund 700 000 Euro starten.

Verbrauchern sei oft nicht klar, dass Lebensmittel Zucker enthalten, in denen sie diesen nicht vermuten: Milchbrötchen etwa oder geräucherter Lachs. „Im Ergebnis konsumieren wir unkontrolliert Zucker und nehmen mehr Kalorien zu uns, als eine gesunde Energiebilanz vorschreibt“, sagt der Pressesprecher der Deutschen Diabetes Gesellschaft, Professor Dr. med. Andreas Fritsche aus Tübingen. Die Folge: Bereits 15 Prozent der Drei- bis 17-Jährigen sind übergewichtig. Übergewicht wiederum erhöht nachweislich das Risiko für Herzkrankheiten, Krebs, Arthrose, Schlaganfall und auch Diabetes mellitus.

„Damit die Folgekosten für das Gesundheitswesen nicht völlig aus dem Ruder laufen, sollte der Staat regulierend eingreifen, wie es die Weltgesundheitsorganisation WHO fordert“, meint Fritsche. Eine Steuer für gesundheitsschädigende Lebensmittel sei ein möglicher Weg. Frankreich etwa diskutiert derzeit eine Steuer für Nussnougatcreme und Cola. Auf der anderen Seite könnte man entsprechend die Mehrwertsteuer für gesunde Lebensmittel senken.
Sitemap | Impressum

Freitag, 16. November 2012
Kinesio Taping


Kinesio Tapes...
die bunte Streifen für das Wohlbefinden......
....jetzt auch in meiner Praxis........

Ärzte,Heilpraktike,Physiotherapeuten die sich mit dem aktiven und pasiven Bewegungsappart beschäftigen greifen immer öfter zu den bunten Tapes, um Muskel- oder Gelenkschmerzen zu lindern.
Die Behandlungsmethode schlägt gut an, die Feedbacks sind überwiegend positiv. Doch hilft das Kinesio Tape wirklich?
Durch das Tape wird die oberste Hautschicht, die Epidermis, leicht angehoben.
Der Blut- und Lymphfluss wird aktiviert und Schmerzen gelindert.
Wirkung „nur“ Placebo? Sicherlich nicht..
Nachgewiesen ist, daß das KinesioTape positiv auf die Muskulatur wirkt, die sich unter dem Tape entspannt.
Ob die verschiedenen Farben allerdings eine Auswirkung auf die Muskulatur haben, weiß man nicht.

Dienstag, 21. August 2012
ASEA - Redox-Signal-Moleküle für die Gesundheit


Was ist ASEA?

Zunächst sei gesagt, daß ASEA KEIN Vitamin oder Spurenelement ist.
Am besten ihr schaut Euch das kleine Video dazu an.
Es ist verständlich gemacht und seeehr unterhaltsam anzusehen.
Wer mehr Infos braucht kann mich gerne kontaktieren.
Ich nehme ASEA seit 5Monaten und spüre enorme Veränderung.
Also hier der Link zum Video
http://vimeo.com/asea/review/51776248/0d3fd085c7

viiel Spass beim gucken..sollte es nicht funktionieren, schreibt mir ne Mail.

Mittwoch, 28. März 2012
NEU - Breuss - ESI Massage

Breuss ESI-Massage nach Albert Tremmel

ESI bedeutet Energie-Schwingungs-Impuls-Massage und ist eine Weiterentwickelung der sehr bekannten Breuss-Massage.
Albert Tremmel, Heilpraktiker und Osteopath, entwickelte sie in vielen Jahren seiner Praxisarbeit
Das besondere an dieser Massage ist, daß das wunderbare Zusammenspiel des Nervensystems mit der Muskulatur, allen Geweben des Körpers und inneren Organen effizient gefördert wird.
Ebenso wird die Durchblutung gesteigert und der Lymphabfluß gewinnt wieder an Kraft
Durch die Aktivierung der Meridiane verbessert sich der Energiehaushalt des Körpers auf besonders eindrucksvolle Art und Weise.
Ich bin sehr froh daß ich diese wunderbare Methode während meiner Ausbildung zum Dorn-Osteo-Therapeuten erlernen durfte.

Stephanie Pia Ramroth

Mittwoch, 15. Februar 2012
7.Tag der Ernährung - Genuß trotz Nahrungsmittelunverträglichkeiten


Im März 2012 startet der 15.Tag der gesunden Ernährung mit dem Thema
"Genuss trotz Nahrungsmittelunverträglichkeiten" .
Veranstalter ist der VFED (Verband für Ernährung und Diätik),sowie Ärzte, Heilpraktiker und Ernährungsexperten die sich mit dieser Thematik auseinandersetzen.
In Kürze können Sie unter "Aktuelles" weitere Informationen zu diesem Thema finden.
Stephanie Pia Ramroth

StartseiteKontaktImpressum